LEBENSQUALITÄTEN.CH
Einfach und bewusst das Sein geniessen

Lieber eine gute Jeans statt vieler billiger

Jeans Qualitaet

Ohne hier spezielle Markennamen nennen zu wollen, ist Dir das Phänomen der "billig billig" Kleidung sicher auch schon aufgestossen. Wie solche Sachen, Jeans, T-Shirts oder Schuhe, produziert werden, weisst Du in Ansätzen auch. Wenn Dir das alles suspekt ist, solltest Du Dein Verhalten einmal überdenken. Brauchst Du wirklich fünf Mal im Jahr eine neue Jeans oder hältst Du es nicht doch lieber mit dem Slogan Klasse statt Masse?

Es gibt sie nämlich, die fair produzierten Produkte, Kleider und Röcke, Hosen und Shirts, die den Produzenten ein gutes Einkommen sichern, statt den Zwischenhandel reich zu machen. Und wenn Du einmal eine "gute" Jeans besessen hast, die, klar, auch etwas teurer war, wirst Du natürlich auch wissen, was sie von schnell zusammen genähten Produkten unterscheidet. Sie hält eben ewig - weil das Material gut ist, weil die Verarbeitung sorgfältig ist. Man könnte fast sagen, dass Kleidungsstücke, die mit Liebe und Sorgfalt hergestellt werden, auch zu Lieblingsstücken werden. Was hält Dich also davon ab, Dir immer mal ein wirklich gutes Kleidungsstück zu gönnen? Nur der Preis, oder denkst Du, dass Du solch einen Luxus nicht wert bist? Oh. doch!

Gefüllte Kleiderschränke sind so Old School

Der Trend hin zu Wenigem, das am Ende doch mehr ist, ist unverkennbar. Wenn Dir ohnehin schon länger missfällt, dass Du den Überblick im Schrank nicht mehr erreichen kannst, Du Dich auch bei Frustkäufen ertappst, ist es Zeit, sich einmal um 180 Grad zu drehen und nicht mehr jeden Trend wahllos mitzumachen. Um ein solches bewusstes Verhalten zu erzielen, solltest Du Dir zunächst einmal Deinen Stil oder die Stile ansehen, die Dich wirklich reflektieren - und das fern von allen Moden und Trends. Und dann gehst Du an die nette Aufgabe heran, Dir für den Stil genau die Sachen auszusuchen, die sich gut mit einander kombinieren lassen und Dir so auch Kosten ersparen. Weniger ist mehr, damit gewinnst Du nicht nur einen leereren Schrank, sondern auch Klarheit darüber, wie Du Dich der Welt präsentieren willst. Das ist doch auch ein wichtiger Schritt.

Bewusst shoppen statt auf jeden Trend herein fallen

Es kann natürlich sein, dass Dich die aktuellen "used Jeans" wirklich begeistern, sicher ist das aber nicht. Mach Dich frei von Sachen, die "man" hat oder trägt, wenn sie Dir eben nicht gefallen, ist das auch kein Drama. Dafür legst Du eben Deinen eigenen Trend auf, der sicher auch Nachahmer finden wird. Und wenn Du Dir dann noch auf die Fahnen schreibst, nur noch zwei Mal im Jahr eine Shopping Tour zu machen, dann aber unbedingt bei den fair gehandelten und fair produzierten Sachen zu schauen, wirst Du merken, dass Du Dich richtig freust, wenn etwas Neues in Dein Leben kommt. Nicht mehr, "Heute ist Donnerstag, da gehe ich shoppen", sondern bewusst, handverlesen sozusagen Deine Goodies zu kaufen - so sieht doch echter Stil und wahre Qualität aus. Dein ganzes Leben kann sich so verändern, wie es nun einmal ist, wenn man die alten Bahnen verlässt.

Tipp: Geh Deinen Weg in Richtung Qualität, aber lass den Anderen ihre Gewohnheiten. Missionieren bringt ausser Ärger nun einmal nichts.

Bildquelle: realworkhard / pixabay.com

LEBENSQUALITÄTEN.CH
Einfach und bewusst das Sein geniessen
FB digitalGoogle digitalTwitter digitlRSS digitalMail digital