LEBENSQUALITÄTEN.CH
Einfach und bewusst das Sein geniessen

Den Trend bestimmst Du!

Trend bestimmung

Wenn Du einen Bericht über Menschen in anderen Ländern siehst, wird Dir sicher auffallen, dass die Leute in Spanien oder Kanada die gleichen Jeans und Shirts tragen wie die Schweizer. Das ist sicher eine Folge der Globalisierung und damit auch der Vereinheitlichung des Geschmacks, aber es ist sicher auch dazu angetan, dass Du Dich dem nicht unterordnen willst. Genauso wie alle herum laufen? Aber nein. Es muss ein eigener Stil her, der natürlich gerne auch von anderen als Trend aufgenommen werden kann.

Mode soll erst einmal Spass machen, aber Du willst natürlich auch Deine Persönlichkeit betonen, wenn Du etwas für den Kleiderschrank aussuchst. Aber wer sagt, dass es immer neue, gekaufte Sachen sein müssen? Da geht doch einiges mehr! Wenn Du ohnehin ein Fan von Flohmärkten bist, hast Du hier eine gute Quelle für Vintage Mode. Und welche tolle Auswahl an Kleidung aus den letzten Jahrzehnten findest sich da! Wenn es Dir Freude macht, mit Stilen zu spielen, kannst Du jeden Tag etwas Anderes präsentieren: Heute die Lady mit dem wallenden Kleid mit Riesenblüten aus den Vierzigern, und morgen sieht man Dich in einer Caprihose und einem knappen Top. Festlegen? Doch nicht mit Dir, denn Du bist ein Mensch mit vielen Facetten, die alle bedient werden wollen.

Selber machen bringt originelle Resultate

Wenn Du auch ein Fan von Stoffabteilungen bist, gut mit der Nähmaschine umgehen kannst, hast Du noch eine weitere Quelle für Outfits, die so nicht jeder hat. Nimm ein schönes Stück Stoff, sagen wir, Seide oder Satin, lass es auf Dich wirken. Was würdest Du gerne daraus machen? Eine Weste, ein locker fallendes Kleid oder die Tasche zum schicken Hosenanzug? Hier warten unendlich viele Ideen auf ihre Umsetzung, und Du kannst fast sicher sein, dass Du ein Unikat spazieren führst. Selbst aus bereits vorhandenen Kleidungsstücken lässt sich noch etwas machen. Setz an ein Kleid einen Spitzensaum, oder schneide die Ärmel eines anderen Kleides ab, tauche eine alte Hose in ein Batik-Färbebad. Wenn das nicht Kreativität freisetzt!

Kleidung ist der Spiegel der Persönlichkeit

Die eingangs erwähnten Einheitsjeans sind auf eine Art doch auch bedrückend. Wenn alle plötzlich mit Jeans herum laufen, die riesige Löcher aufweisen: Wo liegt da noch das Individuelle, Originelle, welche Aussage macht man denn mit den Löchern? Dass man den Trend kennt, vielleicht das. Aber reicht Dir das, hinter einem Trend her zu laufen? Wenn Du zustimmst, dass die Kleidung auch ein Ausdruck Deiner Persönlichkeit ist, wirst Du sicher mehr wollen, als in zu sein. Die Kleidung, die Du für die verschiedenen Situationen wählst, soll Dich schliesslich auch ein wenig unterstützen. Wenn Du zum Bewerbungsgespräch gehst, willst Du etwas hermachen, am See bei der Sommerparty willst Du als Diva glänzen. Wähle die Sachen aus, die die Situation betonen und fördern und die Dir gefallen.

Tipp: Nimm Mode als ein Spiel, das jeden Tag auf Dich wartet. Stell Dir vor, wer Du morgen sein willst, und setze dies um. Wenn alle um Dich herum plötzlich diese "used" Jeans tragen, ist das ein Grund mehr für Dich, "schwarz und edel" zu tragen!

Bildquelle: Ana_J / pixabay.com

LEBENSQUALITÄTEN.CH
Einfach und bewusst das Sein geniessen
FB digitalGoogle digitalTwitter digitlRSS digitalMail digital